Auswärtssieg in Frankfurt (und Finish beim IM Cozumel/Mexico)

Cozumel Finish 2015von Peter Damjancevic

29.11.2015 – 13.30 Uhr Frankfurt.

Fortuna Düsseldorf spielt gegen den FSV Frankfurt

29.11.2015 – 07.30 Uhr Cozumel/Mexico

Peter Damjancevic springt zeitgleich mit dem Anstoß 9.000 Kilometer entfernt in die Fluten der Karibischen See.

Den Spielern von Fortuna stehen 90 packende Minuten bevor, Damjancevic hingegen hat beim Ironman Mexico eine Distanz von 226 Kilometern vor sich. Beiden gemein ist das F95 Logo auf der Brust mit dem Unterschied, dass für Damjancevic nicht nach 90 Minuten Schluss ist.

Vom Ergebnis und dem ersten Auswärtssieg weiß ich bis dahin nichts. Es heißt, bei angenehmen 28 Grad Wassertemperatur eine Distanz von 3,8 Kilometern zu bewältigen, die nach 1,38 Stunden beendet sind. Auch wenn die Strecke relativ lang erscheint, in der Karibischen See zu schwimmen ist ein wirklicher Genuss. Es ist hier beispielsweise Standard, von Fischschwärmen begleitet zu werden, deren Artenvielfalt an die Aquarien zu Hause erinnert – nur dass diese hier greifbar sind. Riesenschildkröten und Rochen gehören ebenfalls zu den „Mitschwimmern“ und es wurde berichtet, dass der Ein oder Andere Athlet auch schon das Glück hatte, neugierige Delfine zu erblicken.

Cozumel 15 2Nachdem unsere Fortuna den ersten Auswärtssieg feierte (von dem ich noch nichts wußte), stieg ich – froh die Schwimmstrecke im offenen Meer absolviert zu haben – auf mein Zeitfahrrad, um die Insel Cozumel dreimal zu umrunden. Die Gesamtdistanz hier = 180 Kilometer. Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Geier, die am Himmel kreisen. Einige haben sich sogar direkt neben der Radstrecke platziert (und warten auf Opfer?). Meinen Informationen zufolge kamen aber alle Athleten wohlbehalten ins Ziel.

Auf der komplett abgesperrten Strecke hieß es nun den Kopf auszuschalten und zu genießen. Die Strecke ist flach, aber sehr windanfällig. Mehr als ein Drittel der Strecke ist am Meer zu fahren. Schön aber eben durch die starken Winde auch anstrengend. Der Wind kommt von vorne und der Seite, die Geschwindigkeit fällt von 35 km/h auf 24 km/h bei gleichem Kraftaufwand. Da heißt es positive Gedanken zu entwickeln. Mir gelang es, indem ich mir zur Rechten das inzwischen wilde Meer anschaute und dachte, wie privilegiert ich doch bin. Während andere im kalten Deutschland frieren, darf ich bei Hitze und Wind mit Meeresblick Fahrradfahren J

Cozumel 15Dreimal musste ich mir dieses in Erinnerung rufen, bis dann die letzten Kilometer – nach einer Gesamtfahrzeit von 6 3/4 Stunden – zur Wechselzone nach San Miguel in Angriff genommen werden konnten.

Jetzt hieß es, so schnell als möglich in die Laufschuhe zu wechseln, um auf den abschließenden Marathon zu gehen. Nach nunmehr knapp über 8 ½ Stunden im Wasser und auf dem Rad „nur“ noch 42,195 Kilometern laufen – ein Klacks – Smile

Vom Ergebnis aus Frankfurt wusste ich immer noch nichts, aber Hannes, unser Reiseleiter vor Ort, stand an der Laufstrecke und wollte sich im internet auf meinen Zuruf hin schlau machen.

Auf der Insel wurde es langsam dunkel. Es galt nun noch die drei Runden a´ 14 Kilometer zu laufen, obwohl, zu Beginn war an Laufen nicht zu denken. Bis sich der Körper wieder an die aufrechte Position gewöhnte, dauerte es bei mir schon 1-2 Kilometer, aber danach lief es runder. Trotzdem – ein Marathon an sich ist schon hart, einen Marathon bei Hitze nach einer Vorbelastung von 3,8 km Schwimmen und 180 km Radfahren schon eine etwas wildere Geschichte. Aber ich wusste ja auf was ich mich einlasse, die Erfahrung von 13 Langdistanztriathlons und 56 Marathon war in diesem Zusammenhang schon hilfreich. Wenn es dann doch mal an die Grenzen ging, der innere Schweinehund das Wort ergriff und mich zu beeinflussen versuchte, dachte ich an mein Vorhaben, in der letzten Runde mit Fortuna Fahne zu laufen.

Cozumel 15 1So motiviert überstand ich auch Schwächephasen und nach einer Gesamtzeit von 14:13 Stunden (naja, aber das hehre Ziel eines Triathleten ist und bleibt das Finishen *g) konnte ich, inzwischen über den Endstand in Frankfurt informiert, glücklich über den ersten Auswärtssieg und dem erfolgreichen Ironmanfinish die Ziellinie überqueren.

1 comment

  1. Thorsten Firlus 14.12.2015 at 12:49 Reply

    Es kann nur einen geben! Schön, dass du dich in Mexiko bei einer LD für Fußball interessierst. Big Smile))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Click to Insert Smiley

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseAlienAngelClownCowboyCyclopsDevilDoctorFemale FighterMale FighterMohawkMusicNerdPartyPirateSkywalkerSnowmanSoldierVampireZombie KillerGhostSkeletonBunnyCatCat 2ChickChickenChicken 2CowCow 2DogDog 2DuckGoatHippoKoalaLionMonkeyMonkey 2MousePandaPigPig 2SheepSheep 2ReindeerSnailTigerTurtleBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette